Bundestagswahl: Angela Merkel ohne Koalitionsaussage zu SPD oder FDP

Bundestagswahl: Merkel schließt Koalition mit AfD aus

CDU-Chefin und Kanzlerin Angela Merkel schließt eine Koalition mit der Linken und der AfD nach der Bundestagswahl aus. Ansonsten zeigt sie aber keine Präferenz – weder für die SPD, noch die FDP.

"Es versteht sich von selbst, dass ich im Wahlkampf für die Stärke meiner Partei kämpfe und keinen Koalitionswahlkampf führe", sagte Merkel in einem am Dienstag vorab verbreiteten Interview mit der Zeitschrift "Superillu". "Für uns ist ansonsten klar: Weder mit der Linken, noch mit der AfD ist eine irgendwie geartete Zusammenarbeit denkbar", sagte die CDU-Vorsitzende weiter.

Fünfeinhalb Wochen vor der Bundestagswahl am 24. September liegt die CDU/CSU in Umfragen mit Werten zwischen 38 und 40 Prozent klar vorn, der bisherige Koalitionspartner SPD kommt auf 23 bis 25 Prozent. Um Platz drei konkurrieren Linke, Grüne, FDP und AfD.

(wer/AFP)