1. Politik
  2. Deutschland
  3. Bundestagswahl

Bundestagswahl 2021 im Kreis Höxter und Gütersloh: Ergebnisse, Kandidaten, Parteien, Wahllokale - Wer hat gewonnen?

Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl im Kreis Höxter wissen müssen

Am 26. September 2021 findet die Bundestagswahl statt. Im Wahlkreis Höxter – Gütersloh III – Lippe II haben die Parteien ihre Direktkandidaten aufgestellt. Das müssen Sie zu Ihrem Wahlkreis und den Kandidaten wissen.

Zu welchem Wahlkreis gehört der Kreis Höxter?

Einen Überblick über die Wahlkreise in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier.

Wann öffnen die Wahllokale?

Die Wahllokale sind am Sonntag, 26. September 2021, von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Wie finde ich das richtige Wahllokal im Kreis Höxter, Lippe oder Gütersloh?

Wahlberechtigte erhalten eine Wahlbenachrichtigung für die Bundestagswahl. Auf dieser Wahlbenachrichtigung steht unter anderem das Wahllokal mit der genauen Anschrift, in dem die Wahlberechtigten am Wahlsonntag die Stimme abgeben können.

Was passiert, wenn man seine Wahlbenachrichtigung verloren hat?

Wer eine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, ist bereits in das Wählerverzeichnis eingetragen worden. Verliert man diese Wahlbenachrichtigung, kann man trotzdem wählen gehen, und zwar, indem man sich im Wahlraum mit dem Personalausweis oder Reisepass ausweist. Wer jedoch keine Wahlbenachrichtigung bekommen hat, steht möglicherweise nicht im Wählerverzeichnis und sollte sich an das Wahlamt der Heimatstadt wenden.

Wie und wo kann man Briefwahl beantragen?

Die Wahlbenachrichtigungen werden nach Erstellung des Wählerverzeichnisses – etwa einen Monat vor dem Wahltermin – versendet. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung finden Sie einen Antragsvordruck. Die Antragstellung ist nach Erstellung des Wählerverzeichnisses auch online möglich.

Wer sind die Kandidaten, die man im Kreis Höxter über die Erststimme wählen kann?

Für die CDU möchte erneut Christian Haase als Direktkandidat gewählt werden. Der 55-Jährige ist ehemaliger Bürgermeister von Beverungen und langjähriger Kommunalpolitiker.

Der SPD-Kandidat Ulrich Kros aus Nieheim ist Tierarzt und Mitglied des Vorstands des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Ostwestfalen-Lippe in Detmold. Seine Schwerpunktthemen sind Bildungsgerechtigkeit und Umwelt- und Klimaschutz.

Die Grünen gehen mit Nik Riesmeier aus Oerlinghausen ins Rennen. Der 29-Jährige möchte kommunale Initiativen zur Verbesserung der Lebensqualität und den ökologischen Landbau fördern.

Für die FDP kandidiert Tanja Kuffner aus Falkenhagen. Sie ist 48 Jahre alt und Filialleiterin eines Drogerie-Markts.

  • Fotos : Die Kanzlerkandidaten bei der Bundestagswahl 2021
  • Infos im Überblick : So funktioniert die Bundestagswahl 2021
  • Eine Sitzung des Deutschen Bundestags findet
    Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl 2021 in Hamm wissen müssen

Alina Wolf aus Paderborn ist die Direktkandidatin der Linken.

Die AfD hat Klaus Lange aus Neuenheerse nominiert. Er ist 59 Jahre alt und ist Kraftfahrer von Beruf. Für ihn stehen „die Themen der inneren Sicherheit im Vordergrund“.

Sandra Fröhlingsdorf ist Direktkandidatin von Die Basis.

Die Freien Wähler schicken Michael Schröder ins Rennen um die Erststimmen.

Die Partei hat Annalena Thiel gewählt.

Parteien im Vergleich: Hier gibt es den Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021.

Welche Parteien kann man über die Zweitstimme wählen?

Die Ein paar der Kleinstparteien stellen wir Ihnen hier vor.

Wie hoch war die Wahlbeteiligung bei der letzten Bundestagswahl im Kreis Höxter?

Die Wahlbeteiligung im Wahlkreis Höxter – Lippe II lag bei der Bundestagswahl 2017 bei 75,8 Prozent und war damit um 2,7 Prozentpunkte höher als 2013.

Wie haben die Abgeordneten aus dem Kreis Höxter und Lippe 2017 abgeschnitten?

Bei der letzten Bundestagswahl bekam Christian Haase (CDU) mit 44,3 Prozent die meisten Erststimmen. Es folgte Petra Rode-Bosse mit 26,7 Prozent für die SPD und Norbert Senges mit 9,2 Prozent für die AfD.

Wie haben die Parteien im Kreis Höxter und Lippe 2017 abgeschnitten?

Bei der Bundestagswahl 2017 bekam die CDU 37,3 Prozent der Zweitstimmen, die SPD erlangte 24,7 Prozent, die FDP erhielt 12,4 Prozent, die AfD 9,6 Prozent. Die Linke erreichte 6,4 Prozent, die Grünen bekamen ebenfalls 6,4 Prozent der Zweitstimmen.

Am Abend des 26. September 2021 finden Sie hier die Ergebnisse der Wahl.

(rosa)