1. Politik
  2. Deutschland
  3. Bundestagswahl

Bundestagswahl 2021 Herford: Ergebnisse, Kandidaten, Parteien, Wahllokale, Briefwahl - Wer hat gewonnen?

Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl 2021 in Herford wissen müssen

Am 26. September 2021 findet die Bundestagswahl statt. Im Wahlkreis Herford - Minden-Lübbecke II haben die Parteien ihre Direktkandidaten aufgestellt. Das müssen Sie zu Ihrem Wahlkreis und den Kandidaten wissen.

Zu welchem Wahlkreis gehört Herford?

Einen Überblick über die Wahlkreise in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier.

Wann öffnen die Wahllokale?

Die Wahllokale sind am 26. September 2021 von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Wie finde ich das richtige Wahllokal in Herford?

Wahlberechtigte erhalten eine Wahlbenachrichtigung für die Bundestagswahl. Auf dieser Wahlbenachrichtigung steht unter anderem das Wahllokal mit der genauen Anschrift, in dem die Wahlberechtigten am Wahlsonntag die Stimme abgeben können.

Was passiert, wenn man seine Wahlbenachrichtigung verloren hat?

Wer eine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, ist bereits in das Wählerverzeichnis eingetragen worden. Verliert man diese Wahlbenachrichtigung, kann man trotzdem wählen gehen, und zwar, indem man sich im Wahlraum mit dem Personalausweis oder Reisepass ausweist. Wer jedoch keine Wahlbenachrichtigung bekommen hat, steht möglicherweise nicht im Wählerverzeichnis und sollte sich an das Wahlamt der Heimatstadt wenden.

Parteien im Vergleich: Hier gibt es den Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021.

Wie und wo kann man Briefwahl beantragen?

Die Wahlbenachrichtigungen werden nach Erstellung des Wählerverzeichnisses – etwa einen Monat vor dem Wahltermin – versendet. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung finden Sie einen Antragsvordruck. Die Antragstellung ist nach Erstellung des Wählerverzeichnisses auch online möglich.

Wer sind die Kandidaten, die man in Herford über die Erststimme wählen kann?

Die CDU schickt Joachim Ebmeyer als Direktkandidaten ins Rennen. Der 36-Jährige positionierte sich in seiner Bewerbungsrede zu der Masken-Affäre der CDU: „Wer in der Krise an der Krise Geld verdient, hat in unseren Parlamenten nichts verloren.“ Er arbeitet derzeit als stellvertretender Büroleiter von Ralph Brinkhaus.

Amtsinhaber Stefan Schwartze wird erneut für die SPD antreten. Er sitzt seit 2009 im Bundestag. Zu seiner Nominierung sagte er, er wolle „weiterhin so viel wie möglich für die Menschen hier bei uns in der Region rausholen“.

Für die Grünen wird Maik Babenhauserheide ins Rennen gehen. „Die Folgen der Pandemie, der Klimawandel und Fragen des gesellschaftlichen Zusammenhalts sind Herausforderungen, denen wir uns verantwortlich und mutig stellen müssen“, sagte er nach seiner Nominierung. Er arbeitet als Webdesigner und Wahlkreismitarbeiter.

  • Fotos : Die Kanzlerkandidaten bei der Bundestagswahl 2021
  • Infos im Überblick : So funktioniert die Bundestagswahl 2021
  • Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl 2021 in Kaiserslautern wissen müssen

Jan Lieberum kandidiert für die Linke. Der 21-Jährige setzt seine Themenschwerpunkte unter anderem auf die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre und mehr Bürgerbeteiligung bei kommunalen Projekten.

Die FDP hat Stephen Paul nominiert. Er ist derzeit Mitglied des Landtags NRW, wo er unter anderem Sprecher für Bauen, Wohnen und Stadtentwicklung der FDP-Landtagsfraktion ist.

Die AfD hat Sebastian Schulze als Direktkandidat gewählt.

Radisa Amidzic kandidiert für Die Basis.

Direktkandidatin von Die Partei ist Laura Möller.

Die Freien Wähler haben Evelyn Taborsky gewählt.

Martin Sonnabend tritt als Einzelbewerber an.

Welche Parteien kann man über die Zweitstimme wählen?

Die Ein paar der Kleinstparteien stellen wir Ihnen hier vor.

Wie hoch war die Wahlbeteiligung bei der letzten Bundestagswahl in Herford?

Die Wahlbeteiligung im Wahlkreis Herford - Minden-Lübbecke II lag bei der Bundestagswahl 2017 bei 73,7 Prozent und war damit um 2,7 Prozent höher als 2013.

Wie haben die Abgeordneten aus Herford 2017 abgeschnitten?

Der SPD-Kandidat Stefan Schwartze konnte mit 36,7 Prozent der Erststimmen in den Bundestag einziehen. Tim Ostermann unterlag mit 35,8 Prozent der Stimmen knapp, konnte jedoch im Mai 2021 für den ausgeschiedenen Abgeordneten Oliver Wittke in den Bundestag nachrücken.

Wie haben die Parteien in Herford 2017 abgeschnitten?

Bei der Bundestagswahl 2017 bekam die CDU 31,7 Prozent der Zweitstimmen, die SPD erlangte 28,7 Prozent. Die FDP erhielt 11,5 Prozent, die AfD 10,8 Prozent. Die Linke erreichte 6,9 Prozent, die Grünen bekamen ebenfalls 6,9 Prozent der Zweitstimmen.

Am Abend des 26. September 2021 finden Sie hier die Ergebnisse der Wahl.

(lha)