1. Politik
  2. Deutschland
  3. Bundestagswahl

Bundestagswahl 2021 Erfurt: Ergebnisse, Kandidaten, Parteien, Wahllokale, Briefwahl - Wer hat gewonnen?

Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl 2021 in Erfurt wissen müssen

Am 26. September 2021 findet die Bundestagswahl statt. In Erfurt stellen die Parteien ihre Direktkandidaten auf. Das müssen Sie zu Ihrem Wahlkreis und den Kandidaten wissen.

Zu welchem Wahlkreis gehört Erfurt?

Die Stadt Erfurt bildet gemeinsam mit der Stadt Weimar und der verwaltungsgemeinschaftsfreien Gemeinde Grammetal vom Landkreis Weimarer Land den Bundestagswahlkreis 193 Erfurt – Weimar – Weimarer Land II.

Wann öffnen die Wahllokale in Erfurt?

Die Wahllokale sind am Sonntag, 26. September 2021, von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Wie findet man das richtige Wahllokal in Erfurt?

Die Adresse des Wahlraums befindet sich auf der Wahlbenachrichtigung. Vor dem Wahltag kann man die richtige Adresse beim Wahlamt der Stadt Erfurt erfragen.

Wie und wo kann man Briefwahl in Erfurt beantragen?

Die Wahlbenachrichtigungen werden nach Erstellung des Wählerverzeichnisses – etwa einen Monat vor dem Wahltermin – versandt. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung finden Sie einen Antragsvordruck. Die Antragstellung ist nach Erstellung des Wählerverzeichnisses auch online unter briefwahl@erfurt.de sowie vor Ort möglich. 

Was passiert, wenn man seine Wahlbenachrichtigung verloren hat?

Wer eine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, ist bereits in das Wählerverzeichnis eingetragen worden. Verliert man diese Wahlbenachrichtigung, kann man trotzdem wählen gehen, und zwar, indem man sich im Wahlraum mit dem Personalausweis oder Reisepass ausweist. Wer jedoch keine Wahlbenachrichtigung bekommen hat, steht möglicherweise nicht im Wählerverzeichnis und sollte sich an das Wahlamt der Heimatstadt wenden.

Wer sind die Kandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien, die man in Erfurt über die Erststimme wählen kann?

Die Bundestagsabgeordnete Antje Tillmann tritt 2021 erneut als CDU-Direktkandidatin im Wahlkreis 193 (Erfurt/Weimar/Grammetal) an. Bei der letzten Wahl gewann sie ihren Wahlkreis direkt.

Für die SPD tritt erneut Carsten Schneider an, der bereits im Deutschen Bundestag sitzt. Er wurde zudem zum vierten Mal in Folge auf Platz 1 der Landesliste seiner Partei gewählt. 91 Prozent der Delegierten stimmten auf dem Parteitag in Erfurt für Schneider.

Katrin Göring-Eckardt ist die Spitzenkandidatin der Grünen im Wahlkreis 193. Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag steht außerdem auf Platz 1 der Grünen-Landesliste.

Die FDP hat Christian Poloczek-Becher zum Direktkandidaten des Wahlkreises Erfurt – Weimar – Weimarer Land II gewählt.

Die Linken-Bundesvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow tritt für die Linke als Direktkandidatin an.

Sascha Schlösser ist der Direktkandidat der Alternative für Deutschland.

  • Fotos : Die Kanzlerkandidaten bei der Bundestagswahl 2021
  • Fotos : Das sind die Wahlplakate der Parteien zur Bundestagswahl 2021
  • Newsblog zur Regierungsbildung : Ampel will Koalitionsvertrag bis Ende November vorlegen

Welche Parteien kann man über die Zweitstimme wählen?

Die Parteien CDU, AfD, Ein paar der Kleinstparteien stellen wir Ihnen hier vor.

Wie hoch war die Wahlbeteiligung bei der letzten Bundestagswahl in Erfurt?

Die Wahlbeteiligung lag im Jahr 2017 bei 75,8 Prozent.

Wie haben die Abgeordneten aus Erfurt 2017 abgeschnitten?

Bei der Bundestagswahl 2017 gewann Antje Tillmann (CDU) den Wahlkreis Erfurt – Weimar – Weimarer Land II mit 27,3 Prozent. Sie lag damit vor der Linken-Kandidatin Martina Renner, die 18,7 Prozent der Erststimmen bekam.

Wie haben die Parteien in Erfurt 2017 abgeschnitten?

Im Wahlkreis 193 holte die CDU auch die meisten Zweitstimmen (25,4 Prozent). Die Linke holte 19,4 Prozent, die AfD 18,2 Prozent und die SPD 14,2 Prozent. Die FDP bekam 8,6 Prozent der Zweitstimmen und die Grünen 7,6 Prozent.

Am Abend des 26. September 2021 finden Sie hier die Ergebnisse der Wahl.

(mba)