1. Politik
  2. Deutschland
  3. Bundestagswahl

Bundestagswahl 2021 Bremen: Ergebnisse, Kandidaten, Parteien, Wahllokale, Briefwahl - Wer hat gewonnen?

Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl 2021 in Bremen wissen müssen

Am 26. September 2021 findet die Bundestagswahl statt. In Bremen stellen die Parteien ihre Direktkandidaten auf. Das müssen Sie zu Ihrem Wahlkreis und den Kandidaten wissen.

Zu welchem Wahlkreis gehört Bremen?

Die Stadt Bremen ist auf zwei Wahlkreise aufgeteilt: Der Wahlkreis 54 Bremen I umfasst den Stadtbezirk Ost, vom Stadtbezirk Mitte den Stadtteil Mitte und vom Stadtbezirk Süd die Stadtteile Neustadt, Obervieland und Huchting. Der Wahlkreis 55 Bremen II – Bremerhaven besteht aus dem Bremer Stadtbezirk West, dem Stadtbezirk Nord, vom Stadtbezirk Mitte dem Stadtteil Häfen, vom Stadtbezirk Süd dem Stadtteil Woltmershausen und den Ortsteilen Seehausen und Strom sowie der Stadt Bremerhaven.

Wann öffnen die Wahllokale in Bremen?

Die Wahllokale sind am Sonntag, 26. September 2021, von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Wie findet man das richtige Wahllokal in Bremen?

Die Adresse des Wahlraums befindet sich auf der Wahlbenachrichtigung. Vor dem Wahltag kann man die richtige Adresse beim Wahlamt der Stadt Bremen oder Bremerhaven per E-Mail an landeswahlleiter@statistik.bremen.de, wahlamt@statistik.bremen.de oder an wahlamt@magistrat.bremerhaven.de erfragen.

Wie und wo kann man Briefwahl in Bremen beantragen?

Die Wahlbenachrichtigungen werden nach Erstellung des Wählerverzeichnisses – etwa einen Monat vor dem Wahltermin – versandt. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung finden Sie einen Antragsvordruck. Die Antragstellung ist nach Erstellung des Wählerverzeichnisses auch online sowie vor Ort möglich. 

Was passiert, wenn man seine Wahlbenachrichtigung verloren hat?

Wer eine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, ist bereits in das Wählerverzeichnis eingetragen worden. Verliert man diese Wahlbenachrichtigung, kann man trotzdem wählen gehen, und zwar, indem man sich im Wahlraum mit dem Personalausweis oder Reisepass ausweist. Wer jedoch keine Wahlbenachrichtigung bekommen hat, steht möglicherweise nicht im Wählerverzeichnis und sollte sich an das Wahlamt der Heimatstadt wenden.

Wer sind die Kandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien, die man in Bremen über die Erststimme wählen kann?

Die CDU schickt ihren Fraktionschef Thomas Röwekamp im Wahlkreis 54 ins Rennen. Im Wahlkreis 55 bewirbt sich die 25-jährige Wiebke Winter um das Direktmandat. Winter ist das jüngste Mitglied im CDU-Bundesvorstand und seit 2019 Landesvorsitzende der Jungen Union Bremen.

Die SPD setzt in diesem Wahlkampf auf bereits im Bundestag vertretene Politiker. Im Wahlkreis Bremen I tritt erneut Sarah Ryglewski an. Im Wahlkreis Bremen II – Bremerhaven wurde Uwe Schmidt nominiert. Beide waren 2017 erstmals als Direktkandidaten in den Bundestag gewählt worden.

  • Fotos : Die Kanzlerkandidaten bei der Bundestagswahl 2021
  • Infos im Überblick : So funktioniert die Bundestagswahl 2021
  • Newsblog aus Berlin : Ministerpräsidenten beraten erstmals mit neuem Kanzler Scholz

Bei den Grünen treten Kirsten Kappert-Gonther (Bremen I) und Michael Labetzke (Bremen II – Bremerhaven) an.

Die FDP hat ihren stellvertretenden Landesvorsitzenden Volker Redder als Spitzenkandidaten im Wahlkreis 54 aufgestellt. Im Wahlkreis Bremen II – Bremerhaven wirbt Gökhan Akkamis um die Wählerstimmen. Aktuell ist kein Bremer FDP-Politiker im Bundestag vertreten.

Für die Linke tritt Cindi Tuncel im Wahlkreis Bremen I an, im Wahlkreis Bremen II – Bremerhaven wurde erneut Doris Achelwilm nominiert.

Die AfD hat Thomas Jürgewitz im Wahlkreis 55 nominiert. Er war bis Ende September 2019 der stellvertretende Vorsitzende des Bremer Landesverbandes der AfD, den der Verfassungsschutz Anfang 2019 zum „Prüffall“ erklärte. Für den Wahlkreis 54 tritt Heiner Löhmann ein. Er ist in der Unternehmensberatung tätig.

Welche Parteien kann man über die Zweitstimme wählen?

Die Parteien SPD, CDU, Ein paar der Kleinstparteien stellen wir Ihnen hier vor.

Wie hoch war die Wahlbeteiligung bei der letzten Bundestagswahl in Bremen?

Die Wahlbeteiligung lag im Jahr 2017 mit 74,5 Prozent im Wahlkreis Bremen I deutlich höher als im Wahlkreis Bremen II – Bremerhaven (66,7 Prozent).

Wie haben die Abgeordneten aus Bremen 2017 abgeschnitten?

Bei der Bundestagswahl 2017 zog Sarah Ryglewski von der SPD als Direktkandidatin des Wahlkreises Bremen I in den Bundestag ein. Sie lag mit 30 Prozent der Erststimmen vor Elisabeth Motschmann von der CDU (24,2 Prozent). Im Wahlkreis Bremen II – Bremerhaven gewann SPD-Politiker Uwe Schmidt das Direktmandat (34 Prozent). Auf dem zweiten Platz landete Else Hornhues (CDU, 25 Prozent).

Wie haben die Parteien in Bremen 2017 abgeschnitten?

Bei den Zweitstimmen in Bremen I lag die CDU mit 26 Prozent knapp vor der SPD (24,5 Prozent). Im Wahlkreis Bremen II – Bremerhaven holte die SPD mit 29,6 Prozent der Zweitstimmen mehr als die CDU (23,9 Prozent).

Am Abend des 26. September 2021 finden Sie hier die Ergebnisse der Wahl.

(mba)