Berliner Republik Von Duellen und Triellen

Berlin · Kurz vor der Bundestagswahl kann sich der TV-Zuschauer verstärkt auf Politiksendungen freuen. Die Formate sind zahlreich, ihr Zustandekommen häufig heftig umstritten. In diesem Jahr wird besonders um die Zahl der Kandidaten gefeilscht.

Es war 2002 Amtsinhaber Gerhard Schröder, der sich auf das erste TV-Duell in der deutschen Geschichte einließ. Auf Augenhöhe  mit dem Herausforderer diskutieren - das hatte es zuvor so nicht gegeben. Der SPD-Kanzler war sich damals sicher, vor den Fernsehkameras gegenüber Unionskandidat Edmund Stoiber zu punkten.