1. Politik
  2. Deutschland

Bundesministerien unternehmen 230.000 Inlandsflüge

Zahl in einigen Ressorts gestiegen : So viele Inlandsflüge gingen 2018 auf das Konto von Bundesministerien

Eine Zahl könnte nochmal Pfeffer in die Diskussion rund um den Klimawandel bringen. Das Innenministerium hat mitgeteilt, wie viele Inlandsflüge im vergangenen Jahr von Mitarbeitern der Bundesministerien oder nachgeordneten Behörden unternommen worden sind.

Mitarbeiter von Bundesministerien und nachgeordneten Behörden haben im vergangenen Jahr knapp 230.000 dienstliche Inlandsflüge unternommen. Das teilte das für die Reiseabwicklung zuständige Bundesinnenministerium der "Welt" vom Donnerstag mit. Besonders viele Flüge buchte demnach das Verteidigungsministerium: Seine Mitarbeiter flogen insgesamt 13.437 Mal inländisch, also 1119 Mal pro Monat.

In den ersten fünf Monaten dieses Jahres unternahmen die Mitarbeiter des Ministeriums den Angaben zufolge noch mehr Flüge, nämlich 1191 pro Monat. Auch in einigen anderen Ressorts ging die Zahl laut Innenministerium nach oben, wie die "Welt" weiter berichtete - nämlich bei den Ministerien für Arbeit und Soziales, Finanzen, Landwirtschaft und Umwelt.

Grünen-Chef Robert Habeck hatte am Mittwoch vorgeschlagen, dass Beamte künftig in geringerem Umfang als bisher Dienstflüge bezahlt bekommen und auf andere Verkehrsmittel umsteigen sollten.

(mja/AFP)