Offenbar acht Milliarden Euro Neuverschuldung: Bund muss 2014 mehr Schulden machen

Offenbar acht Milliarden Euro Neuverschuldung : Bund muss 2014 mehr Schulden machen

Die Bundesregierung muss einem Bericht zufolge im Jahr 2014 mehr Schulden machen als bislang geplant. Die Nettokreditaufnahme des Bundes soll demnach bei rund acht Milliarden Euro liegen.

Das berichtet das Hamburger Magazin "Spiegel" unter Berufung auf Planungsunterlagen des Bundesfinanzministeriums. Damit falle die Neuverschuldung des Bundes um zwei Milliarden Euro höher aus als im Haushaltsentwurf der Vorgängerregierung vorgesehen.

Die Summe an neuen Krediten ist den Angaben zufolge noch knapp mit der Zielvorgabe der großen Koalition aus Union und SPD vereinbar, im kommenden Jahr einen strukturell ausgeglichenen Haushalt vorzulegen. Mit den zusätzlichen neuen Schulden will Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) demnach Beschlüsse aus dem Koalitionsvertrag finanzieren, etwa Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur. Das Bundeskabinett soll den Entwurf laut dem Bericht Ende Februar beschließen.

(AFP)
Mehr von RP ONLINE