Hessens neuer Ministerpräsident: Bouffier rückt offenbar in die CDU-Spitze

Hessens neuer Ministerpräsident : Bouffier rückt offenbar in die CDU-Spitze

Saarbrücken (RPO). Die künftige CDU-Spitze steht nach einem Medienbericht so gut wie fest. Offenbar soll der designierte hessische Ministerpräsident Volker Bouffier einer der vier Stellvertreter von CDU-Chefin Angela Merkel werden. Der Vorteil von Bouffier sei, dass er für den konservativen Teil der CDU stehe, hieß es demnach in den CDU-Führungskreisen.

Weitere Stellvertreter Merkels sollen dem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" unter Berufung auf die Berliner Parteiführung zufolge neben der bereits als stellvertretende Parteichefin amtierenden Bundesbildungsministerin Annette Schavan Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen sowie der künftige CDU-Landeschef von Nordrhein-Westfalen werden. Um diesen Posten kämpfen derzeit der frühere NRW-Integrationsminister Armin Laschet und Bundesumweltminister Norbert Röttgen. Ein CDU-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren.

(AFP/felt)
Mehr von RP ONLINE