Frauenunion-Vorsitzende: Böhmer fordert verbindliche Frauenquote

Frauenunion-Vorsitzende : Böhmer fordert verbindliche Frauenquote

Die Vorsitzende der Frauenunion, Maria Böhmer (CDU), hat eine verbindliche Quotenregelung für Frauen in Führungspositionen gefordert. "Wir brauchen 2012 endlich eine gesetzliche Regelung für mehr Frauen in Führungspositionen der Wirtschaft, damit im Jahr 2013 bei der Neubesetzung der Aufsichtsräte genügend Frauen zum Zuge kommen", sagte Böhmer unserer Redaktion.

Der Frauenanteil an der Spitze börsennotierter Unternehmen in Deutschland sei im letzten Jahr nur um 1,5 Prozentpunkte gestiegen, sagte Böhmer. In den Aufsichtsräten und Vorständen der 160 Dax-Unternehmen seien lediglich acht Prozent Frauen vertreten, davon 12,8 Prozent in den Aufsichtsräten und 3,4 Prozent in den Vorständen. "Zielvorgaben der Wirtschaft allein reichen nicht aus", sagte Böhmer.

(chk)
Mehr von RP ONLINE