"Wir sind Allah seine Krieger": BKA: Islamisten planen Anschläge in Deutschland

"Wir sind Allah seine Krieger" : BKA: Islamisten planen Anschläge in Deutschland

Düsseldorf (RPO). Das Bundeskriminalamt (BKA) ist überzeugt, dass das Terrornetzwerk El Kaida Anschläge in Deutschland plant. Einem Zeitungsbericht zufolge liegen den Ermittlern entsprechende Hinweise aus dem Internet sowie aus Geheimdienstkreisen vor. Es bestehe die Sorge, künftig nicht jede Operation der Terroristen verhindern zu können.

Nach einem Bericht der Tageszeitung "Die Welt" beobachten Ermittler seit einiger Zeit radikale Botschaften in einschlägigen Internetforen. In den Botschaften sei verstärkt von einem Terrorziel Deutschland die Rede. Die Zeitung zitiert einen selbsternannten Gotteskrieger vom Balkan der in einem Video auf Deutsch sagt: "Wir sind Allah seine Krieger".

Andere Hinweise stammen dem Bericht zufolge aus dem afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet. Nach der Offensive der USA, die die Aktivitäten des Terrornetzwerk zwischenzeitlich hemmten, seien die Strukturen wieder erstarkt. "Dort ist die Grundentscheidung gefallen, in Deutschland Anschläge zu verüben", zitiert die Zeitung BKA-Vize Bernhard Falk.

Auch der zuständige Staatsekretär im Innenministerium, August Hanning, warnt vor Anschlägen in Deutschland. Er habe die Sorge, dass in Zukunft nicht mehr jede Aktion verhindert werden könne, sagte Hanning mit Blick auf die Festnahmen im Sauerland im September 2007.

Drei Verdächtige, darunter zwei zum Islam konvertierte Deutsche und ein in der Bundesrepublik lebender junger Türke, waren damals festgenommen worden. Sie sollen Sprengstoffanschläge auf US-amerikanische Einrichtungen in Deutschland geplant haben.

Mehr von RP ONLINE