1. Politik
  2. Deutschland

Kirchenmänner schicken klare Botschaft nach Berlin: Bischöfe fordern Rücksicht auf Familien

Kirchenmänner schicken klare Botschaft nach Berlin : Bischöfe fordern Rücksicht auf Familien

Fulda (rpo). Die katholischen Bischöfe schicken eine klare Botschaft an die Politiker in Berlin: Die "Hartz IV"-Reform sei sicher sinnvoll, allein dadurch könnten die Arbeitsmarktprobleme in Deutschland aber nicht gelöst werden. Weitere Schritte zur Bekämpfung der Massenarbeitslosigkeit seinen zwingend nötig.

Das sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Karl Lehmann, am Freitag zum Abschluss der Herbstvollversammlung der Bischöfe in Fulda. Nach Ansicht der Bischöfe muss bei der Arbeitsmarktreform besonders auf die Situation von Familien Rücksicht genommen werden. Die katholischen Oberhirten fordern zudem, dass die Anstrengungen auf dem Lehrstellenmarkt noch einmal verstärkt werden. Es gebe viele ausbildungswillige Jugendliche, die keine Lehrstelle haben, sagte Lehmann.

Die Streichung von Feiertagen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft lehnten die Bischöfe erneut ab. Die Befürworter solcher Forderungen argumentierten einseitig ökonomisch, vernachlässigten dabei aber die Bedeutung der Feiertage für das soziale Zusammenleben, sagte Lehmann.

(afp)