1. Politik
  2. Deutschland

Berliner SPD-Parteitag wegen Corona abgesagt

Berliner SPD-Parteitag : Absage wegen Corona – Giffey-Wahl vorerst geplatzt

Die angespannte Lage mit steigenden Infektionszahlen führt zu einer Absage des für Samstag geplanten Berliner SPD-Parteitages. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Die Berliner SPD hat ihren für Samstag geplanten Parteitag abgesagt. Die Dynamik der Pandemie lasse ein solches Treffen nicht zu, hieß es am Donnerstag nach einer Sitzung des SPD-Landesvorstandes. Auf dem Parteitag wollte die SPD eigentlich Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und den Berliner SPD-Fraktionschef Raed Saleh als neue Doppelspitze wählen. Er sollte nach bisherigen Plänen mit rund 280 Delegierten in einem Neuköllner Hotel mit strengen Abstands- und Hygieneregeln stattfinden. Angesichts der neuen Lage wurde Giffey als kooptiertes Mitglied in den geschäftsführenden SPD-Landesvorstand aufgenommen. Derzeit ist der Regierende Bürgermeister Michael Müller noch SPD-Landeschef.

(june/dpa)