Nachfolge von Leutheusser-Schnarrenberger: Bayerns FDP wählt überraschend Albert Duin

Nachfolge von Leutheusser-Schnarrenberger: Bayerns FDP wählt überraschend Albert Duin

Völlig überraschend hat die FDP in Bayern den Münchner Geschäftsmann Albert Duin zum neuen Landeschef gewählt.

Er tritt die Nachfolge von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger an, die nach den verheerenden Wahlniederlagen in Bund und Land ihren Rückzug angekündigt hatte. Allerdings war erwartet worden, dass der Landesparteitag am Samstag in Bamberg den früheren Landtagsfraktionschef Thomas Hacker an die Spitze wählen würde.

Doch Hacker bekam nur 157 Stimmen, Duin 205. Die FDP hatte im September den Einzug in den Landtag und in den Bundestag verpasst.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE