1. Politik
  2. Deutschland

Bhutto-Mord: Auch Bin Laden junior soll Attentat geplant haben

Bhutto-Mord : Auch Bin Laden junior soll Attentat geplant haben

London (RPO). Die ermordete pakistanische Oppositionsführerin Benazir Bhutto ist laut einer nach ihrem Tode erscheinenden Autobiografie vor einem geplanten Attentat gewarnt worden. Auch der 16-jährige Sohn des Terrorführers Osama bin Laden soll in diese Pläne verstrickt sein.

Präsident Pervez Musharraf und eine "ausländische muslimische Regierung" hätten sie darüber informiert, dass vier Selbstmordkommandos ihre Tötung planten, zitierte die in London erscheinende Zeitung "The Sunday Times" Auszüge aus ihrem Buch.

"Mir wurde sowohl vom Regime Musharraf als auch der ausländischen muslimischen Regierung gesagt, dass vier Selbstmord-Bombenkommandos versuchen würden, mich zu töten", schrieb sie den Auszügen zufolge.

Laut diesen Informationen seien die Kommandos von Taliban-Kriegsherr Baitullah Mehsud, Bin Ladens Sohn Hamsa, islamischen Extremisten der Roten Moschee in Islamabad und von einer militanten Gruppierung aus Karachi geschickt worden.

Geheimdienste vermuten seit längerem, dass Hamsa bin Laden als Nachfolger seines Vaters zum neuen Anführer von Al Kaida aufgebaut werden soll. Bhuttos Autobiografie mit dem Titel "Reconciliation: Islam, Democracy & the West" soll am 12. Februar erscheinen. Bhutto wurde am 27. Dezember nach einer Wahlveranstaltung in Rawalpindi ermordet.

(ap)