Umstrittene Äußerung: Arbeitgeber stützen Spahn in Hartz-IV-Debatte

Umstrittene Äußerung: Arbeitgeber stützen Spahn in Hartz-IV-Debatte

Steffen Kampeter, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes BDA, hat sich in der Debatte um Hartz IV hinter den neuen Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gestellt.

"Jens Spahn hat doch vollkommen recht: Hartz IV bedeutet nicht Armut, sondern ist die Antwort unserer Solidargemeinschaft auf drohende Armut und aktive Armutsverhinderung", sagte Kampeter unserer Redaktion. Armut bekämpfe man nicht, indem man in Deutschland mit einem der besten Sozialsysteme der Welt gebetsmühlenartig über die Höhe der Regelsätze diskutiere, fügte der Arbeitgeberfunktionär hinzu. Kampeter forderte, man müsse vielmehr die Anreize für Arbeit erhöhen.

(jd)