Angela Merkel will die Steuern nicht erhöhen

Trotz Belastungen: Merkel will die Steuern nicht erhöhen

Kommen auf Deutsche höhere Steuern zu? Angesichts der erhöhten Ausgaben durch die Flüchtlingskrise und den Kampf gegen den Terror stellen sich viele diese Frage. Bundeskanzlerin Merkel will diese Sorge nehmen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel will trotz der absehbar hohen Kosten für die Bewältigung der Flüchtlingskrise und den Kampf gegen den Terrorismus die Steuern nicht erhöhen. "In Deutschland wollen wir unsere Finanzpolitik fortführen", sagte Merkel am Donnerstag in Berlin.

"Ich bleibe dabei, auch wenn wir jetzt neue Herausforderungen durch die Flüchtlinge haben, wir brauchen dafür keine Steuererhöhungen", sagte sie. Was die Erbschaftsteuerreform angehe, werde die Regierung alles versuchen, die Wünsche der Unternehmer nicht aus dem Blick geraten zu lassen.

  • Nach Anschlägen in Paris : "Nicht den Fehler machen, Terroristen mit Flüchtlingen gleichzusetzen"

Ihr sei bewusst, dass dieses Thema gerade für die Familienunternehmen sehr wichtig sei. Insgesamt stehe die deutsche Wirtschaft gut da und biete damit eine gute Basis, um die neuen Herausforderungen schultern zu können.

(REU, dafi)