1. Politik
  2. Deutschland

Angela Merkel: Keine Koalitionen mit der AfD

CDU lehnt Zusammenarbeit kategorisch ab : Merkel: Keine Koalitionen mit der AfD

Klare Worte von der CDU-Vorsitzenden: Angela Merkel hat eine Zusammenarbeit mit der eurokritischen Alternative für Deutschland (AfD) ausgeschlossen.

"Wir haben eine klare Beschlusslage im Bundesvorstand", sagte die Bundeskanzlerin am Mittwochabend bei einem Gespräch mit dem politischen Monatsmagazin "Cicero" im Berliner Ensemble. "Koalitionen kommen für uns nicht infrage."

Zuvor hatte CDU-Generalsekretär Peter Tauber mit Blick auf die bevorstehenden Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg erklärt, der Bundesvorstand habe sich einmütig gegen Bündnisse mit der AfD ausgesprochen. "Das gilt für den Bund und die Länder."

In Sachsen, wo am Sonntag gewählt wird, wird die AfD Umfragen zufolge erstmals in einen Landtag einziehen. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat ein Bündnis mit der AfD bisher nicht eindeutig ausgeschlossen. Auch in Brandenburg und Thüringen, wo zwei Wochen später gewählt wird, kann sich die AfD Chancen auf den Einzug in die Landesparlamente ausrechnen.

(dpa)