Aktuelle Umfrage: SPD und AfD legen in der Wählergunst leicht zu

Aktuelle Umfrage: SPD und AfD legen in der Wählergunst leicht zu

Die SPD, aber auch die AfD, haben einer neuen Umfrage zufolge in der Wählergunst leicht zugelegt: In der aktuellen Sonntagsfrage kommt die SPD auf 25 Prozent der Stimmen und legt damit um einen Prozentpunkt zu.

Das geht aus dem am Freitag veröffentlichte Deutschlandtrend im ARD-"Morgenmagazin" hervor. Die Union bleibt unverändert bei 37 Prozent. Die Regierungskoalition bekommt damit insgesamt 62 Prozent der Wählerstimmen.

Die AfD kommt auf neun Prozent und legt damit erneut einen Prozentpunkt zu. Die Grünen (zehn Prozent) und die Linke (acht Prozent) verlieren laut Umfrage je einen Punkt. Die FDP verharrt bei fünf Prozent.

  • Kurz-Interview Parteienforscher Ulrich von Alemann : "AfD wird 2016 sicher in die Landtage kommen"

Für den Deutschlandtrend befragte das Institut Infratest dimap im Auftrag des ARD-"Morgenmagazins" in dieser Woche 1000 Bundesbürger.

(AFP)