1. Politik
  2. Deutschland

Detlef Ehlebracht: AfD-Kandidat als Bürgerschafts-Vize in Hamburg durchgefallen

Detlef Ehlebracht : AfD-Kandidat als Bürgerschafts-Vize in Hamburg durchgefallen

Bei der Wahl der sechs Vize-Präsidenten der Hamburger Bürgerschaft ist der Kandidat der rechtskonservativen AfD durchgefallen. Detlef Ehlebracht kam bei der konstituierenden Sitzung am Montag nur auf 34 von 119 gültigen Stimmen.

53 Abgeordnete lehnten Ehlebracht ab, 32 enthielten sich. Damit muss bei der nächsten Sitzung am 25. März erneut gewählt werden. Zuvor war die SPD- Politikerin Carola Veit im Amt der Präsidentin bestätigt worden. Die Kandidaten von SPD, CDU, Grünen, Linke und FDP für die Vize-Posten wurden ebenfalls gewählt.

Die AfD war bei der Wahl am 15. Februar mit 6,1 Prozent erstmals in ein westdeutsches Parlament eingezogen. Die Fraktion in der Bürgerschaft zählt acht Abgeordnete.

(dpa)