AfD-Chefin Frauke Petry lobt Ungarns Internierungslager für Flüchtlinge

AfD-Chefin : Petry lobt Ungarns Internierungslager für Flüchtlinge

Bei der AfD stoßen Ungarns Pläne zur Internierung von Asylbewerbern auf große Zustimmung. "Ungarn geht mit dieser Lösung den einzig richtigen Schritt in der aktuellen Situation", sagte Parteichefin Frauke Petry am Dienstag.

So lange sich die europäischen Staaten nicht auf die Schaffung von "Auffanglagern" in Krisenregionen einigen könnten, müssten einzelne Länder eben in Eigenregie auf ihrem Staatsgebiet "für geordnete Verfahren sorgen". Während Ungarn handele, "zerreden und blockieren die schwarz-roten Regierungsparteien lieber praktikable Ideen", erklärte Petry. Dadurch riskierten sie die Sicherheit Deutschlands.

Ungarn will Asylbewerber künftig für die Dauer ihres Verfahrens in "Transitzonen" festhalten. Auch alleinreisende Jugendliche sollen dort leben müssen. Das Parlament beschloss ein entsprechendes Gesetz, das noch von Staatspräsident Janos Ader gegengezeichnet werden muss.

(felt/dpa)