Partei-Querelen AfD-Boss Lucke will Rechtsaußen rauswerfen

München · Die bayerische AfD leidet weiter unter internen Querelen. Der Bundesvorsitzende Bernd Lucke machte am Sonntag bei einem Landesparteitag in Ingolstadt deutlich, dass er die rechtslastigen Kräfte in der jungen Partei in die Schranken weisen will.

 Der AfD-Vorsitzende Bernd Lucke.

Der AfD-Vorsitzende Bernd Lucke.

Foto: dpa, awe pzi
 Rechtsaußen Martin Sichert soll aus der Partei geworfen werden.

Rechtsaußen Martin Sichert soll aus der Partei geworfen werden.

Foto: dpa, awe axs
(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort