4395 Fälle in NRW Abschiebungen aus Deutschland haben sich fast verdoppelt

Dresden · Fast 21.000 Ausländer haben laut einem Zeitungsbericht im vergangenen Jahr die Bundesrepublik Deutschland verlassen müssen. Damit hat sich die Zahl der Abschiebungen 2015 fast verdoppelt.

 Die meisten Abschiebungen gab es nach Angaben des Bundesinnenministeriums in Nordrhein-Westfalen.

Die meisten Abschiebungen gab es nach Angaben des Bundesinnenministeriums in Nordrhein-Westfalen.

Foto: dpa, seb bsc
(AFP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort