1. Politik

Denis Cuspert fordert Islamisten zu Terror in Deutschland auf

Düsseldorf : Rapper fordert Islamisten zu Terror in Deutschland auf

In einem dreiminütigen Video droht Denis Cuspert, der in Berlin als Gangsta-Rapper mit dem Künstlernamen Deso Dogg bekannt wurde, mit Anschlägen in Deutschland. Wörtlich singt er: "In Frankreich folgten Taten, die deutschen Schläfer warten."

Cuspert, der in Berlin geboren ist und sich mittlerweile Abu Talha al Almani nennt, gilt als einer der bekanntesten aus Deutschland stammenden Islamisten. Gegen ihn wird wegen Kriegsverbrechen ermittelt. Nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes schloss er sich spätestens im April 2014 dem "Islamischen Staat" (IS) in Syrien an.

Der IS hat laut "Spiegel Online" das neue Video Cusperts veröffentlicht. Es handle sich um ein sogenanntes Kampf-Naschid, ein Lied, in dem die Taten der Dschihadisten verherrlicht werden. In dem Video seien Aufnahmen der Attentäter von Paris zu sehen, die Anfang Januar Terroranschläge auf die Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" und einen jüdischen Supermarkt verübt und 17 Menschen getötet hatten. IS-Anhänger in Deutschland sollten es ihnen nachtun, fordert Cuspert. "Auch wenn du in Europa bist, mache deinen Dschihad", singt demnach der 39-Jährige.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zeigte sich unbeeindruckt von der Drohung und riet davon ab, ihr zu viel Bedeutung beizumessen: "Es gibt viele solcher Drohungen im Internet, öffentlich und nicht öffentlich."

(RP)