1. Politik

Rom: Dem Vatikan droht ein neuer Finanzskandal

Rom : Dem Vatikan droht ein neuer Finanzskandal

Zwei Bücher mit Geheimdokumenten lassen auf starken Widerstand gegen den Papst in der Kurie schließen.

Francesca Chaouqui (32) hat gestern Stellung genommen zu den schweren Vorwürfen: "Ich bin kein Rabe, ich habe den Papst nicht verraten", twitterte die Italienerin, die zusammen mit Monsignore Lucio Angel Vallejo Balda beschuldigt wird, geheime Dokumente über das finanzielle Innenleben des Vatikan an Journalisten weitergegeben zu haben. "Raben", so bezeichnet die italienische Presse die anonymen Informanten, die seit Ende des Pontifikats Benedikts XVI. reservierte Informationen an die Öffentlichkeit getragen haben. Der Prototyp dieser sogenannten Raben war der untreu gewordene Kammerdiener Benedikts, Paolo Gabriele. Er war zu 18 Monaten Haft verurteilt worden.

Papst Franziskus hat nicht nur das Problem, dass wie in der Endphase des Pontifikats seines Vorgängers Benedikt auch jetzt wieder geheime Dokumente aus dem Vatikan an die Öffentlichkeit gelangen. Die Papiere zeigen auch, wie stark der interne Widerstand der alten Kader in der Kurie gegen die Reformbemühungen des Papstes aus Argentinien ist.

Monsignore Vallejo Balda war Koordinator einer von Franziskus eingesetzten Kommission, die seit 2013 die undurchschaubaren Vermögensverhältnisse des Vatikans neu ordnen sollte. Unterlagen dieser Kommission gelangten in die Hände zweier italienischer Journalisten, die jetzt Bücher über die nach wie vor skandalösen Finanzverhältnisse des Heiligen Stuhls und die Widerstände gegen die Reformen des Papstes geschrieben haben. Das Werk mit dem englischen Titel "Merchants in the Temple" ("Händler im Tempel"), das auf Basis der zugespielten Dokumente entstand, ist ebenso in Auszügen bekannt wie das Buch "Avarice" ("Habgier"). Emiliano Fittipaldi, der Vatikan-Reporter der Zeitung "La Repubblica", schildert darin unter anderem, wie Spendengelder in Höhe von 378 .000 Euro für die Armen der Welt auf schwarzen Konten der Vatikan-Verwaltung landeten. Beide Bücher werden morgen veröffentlicht.

(RP)