Den Haag: Chemiewaffen Libyens nun komplett zerstört

Den Haag : Chemiewaffen Libyens nun komplett zerstört

Die Chemiewaffen Libyens, Artilleriegeschosse und Bomben, die mit hochgiftigem Senfgas gefüllt waren, sind nach Angaben der zuständigen Kontrollorganisation endgültig vernichtet worden. Das bestätigte gestern die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) in Den Haag.

Zuvor habe sich OPCW-Generaldirektor Ahmet Üzümcü mit Experten aus Deutschland und den USA in der Anlage zur Zerstörung von Chemiewaffen im Wüstenort Ruwagha von der Vernichtung der Bestände überzeugt. "Die Zerstörung dieser Munition war ein großes Unterfangen unter schwierigen technischen Bedingungen", erklärte Üzümcü. Die Senfgasbestände stammten aus der Ära des später getöteten Machthabers Muammar al Gaddafi.

(dpa)