CDU in NRW verliert in einem Jahr 9000 Mitglieder

CDU in NRW verliert in einem Jahr 9000 Mitglieder

Düsseldorf (gmv). Die NRW-CDU startet auf acht Regionalkonferenzen eine Offensive gegen den Mitgliederschwund. Zwischen März 2010 und März 2011 hat die Union rund 9000 Parteiangehörige verloren, ist aber mit 154 000 Mitgliedern immer noch der stärkste Landesverband der CDU.

Mitgliedern, die besonders erfolgreich für die Mitarbeit in der Union werben, winken Preise. So soll der Sieger zu einem Abendessen mit Norbert Röttgen, dem Parteichef der NRW-CDU, eingeladen werden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE