Der Präsident glaubt an die Befreiung des Irak: Bush bestärkt Kriegswillen

Der Präsident glaubt an die Befreiung des Irak : Bush bestärkt Kriegswillen

Washington (rpo). Der Krieg gegen den Irak scheint für US-Präsident George W. Bush beschlossene Sache. Er bekräftigte erneut, für die vollständige Entwaffnung des Irak zu sorgen.

"Wir erlauben es diesem Diktator nicht, die zivilisierte Welt einzuschüchtern und zu erpressen", sagte Bush am Samstag in seiner wöchentlichen Radioansprache.

Bush sprach, als sei der Krieg bereits beschlossene Sache. "Wir werden die Führung bei der Zerstörung der chemischen und biologischen Waffen übernehmen. Wir werden den Sicherheitsrahmen zur Abwehr solcher (Leute) bieten, die Chaos verbreiten oder alte Zwiste aufleben lassen wollen oder die die territoriale Integrität des Irak bedrohen. Wir werden versuchen, die Naturressourcen des Irak vor der Sabotage eines sterbenden Regimes zu schützen", sagte Bush.

Nach drei Jahrzehnten Diktatur und Krieg sei es wahrscheinlich nicht einfach, dem Irak zur Freiheit zu verhelfen, sagte Bush. "Aber Amerikaner wenden sich nicht von Aufgaben ab, weil sie schwierig sind. Wir haben uns zu anderen Zeiten großen Herausforderungen gestellt, und wir werden es dieses Mal auch tun."

Mehr von RP ONLINE