Bundeswehr-Soldat in Kundus schwer verletzt

Bundeswehr-Soldat in Kundus schwer verletzt

Potsdam/Kundus (mic). Durch eine Sprengfalle der Taliban hat ein Bundeswehr-Soldat im Norden Afghanistans gestern schwere Verletzungen erlitten. Er wird zur weiteren Behandlung zurück nach Deutschland geflogen.

Bei dem Anschlag auf das Nato-Fahrzeug waren auch drei US-Soldaten und ein afghanischer Dolmetscher verletzt worden. Wie das Einsatzführungskommando in Potsdam weiter mitteilte, explodierte die Bombe in der Nähe des Regionalen Wiederaufbauteams in Kundus.

(RP)