Bundestagspräsident Lammert verschärft Kritik am Zölibat

Bundestagspräsident Lammert verschärft Kritik am Zölibat

Bonn (kna). Die Debatte über die verpflichtende Ehelosigkeit der Priester in der katholischen Kirche verschärft sich. Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) erneuerte gestern seine Kritik am Zölibat.

Der deutsche Kardinal Walter Brandmüller erklärte dagegen, die Politik solle sich aus dieser Frage heraushalten. Lammert schreibt in der neuesten Ausgabe der Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit", wer "eisern am überkommenen Pflichtzölibat festhält, führt die Gemeinden sehenden Auges in den seelsorgerischen Notstand". Brandmüller sprach demgegenüber von einer "Kampagne" deutscher Politiker. Sie bedeute eine "persönliche Beleidigung" für viele Priester.

(RP)
Mehr von RP ONLINE