Bodo Ramelow tritt 2024 noch einmal an Unbeugsamer Landesvater

ERFURT · Bodo Ramelow will es noch einmal wissen. Der einzige Ministerpräsident der Linken hat nun in Erfurt bekanntgegeben, dass er sich 2024 bei der Landtagswahl in Thüringen noch einmal als Spitzenkandidat seiner Partei um das höchste Regierungsamt im Freistaat bewirbt. Ramelow treibt auch an, dass die rechte AfD in Umfragen in Thüringen zurzeit auf Platz eins liegt -- vor der Linken auf Platz zwei

Bodo Ramelow bei einer Parteiveranstaltung am Samstag in Erfurt, wo der Linken-Politiker erklärt, dass er sich bei der Landtagswahl 2024 in Thüringen erneut für das Amt des Ministerpräsidenten bewerben will

Bodo Ramelow bei einer Parteiveranstaltung am Samstag in Erfurt, wo der Linken-Politiker erklärt, dass er sich bei der Landtagswahl 2024 in Thüringen erneut für das Amt des Ministerpräsidenten bewerben will

Foto: dpa/Heiko Rebsch
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort