Biesenbach legt saubere 100-Tage-Bilanz vor

Die neue Landesregierung meint es ernst mit dem Opferschutz. Zuerst kündigt NRW-Innenminister Peter Biesenbach einen Opferbeauftragten an, der den Betroffenen juristisch und logistisch zur Seite stehen soll. Jetzt legt er mit einer Initiative zugunsten der Angehörigen nach: Nicht nur die Opfer von Straftaten sollen Schmerzensgeld haben, sondern auch deren engstes Umfeld.

Biesenbach legt saubere 100-Tage-Bilanz vor
Foto: Ronny Hendrichs
(tor)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort