Moskau: Beziehungen zum Ausland verbessern

Moskau: Beziehungen zum Ausland verbessern

Der junge IT-Spezialist aus der Stadt Nischni Tagil im Ural ist müde. Leonid Schmakow (21) arbeitet seit dem Abschluss der Uni unermüdlich, teils 14 Stunden pro Tag. Zuletzt er gewann bei einem internationalen Wettbewerb in der Kategorie IT Network Systems Administration.

"Ich würde gerne für eine Firma arbeiten, die IT-Lösungen für andere Firmen entwickelt." Er würde auch gern in Moskau leben, doch wichtiger sei ihm ein guter Job. Egal wo im Land. Für die Zukunft wünscht er sich, dass Russland bessere Beziehungen zu anderen Ländern hat.

(RP)