1. Politik

Berlin: Klaus Wowereit kürt Joachim Gauck zum Ehrenbürger Berlins

Berlin : Neuer Berliner Ehrenbürger Gauck lobt Wowereit

Bundespräsident Joachim Gauck ist Ehrenbürger Berlins. Die Auszeichnung wurde ihm bei einem Festakt im Roten Rathaus von Berlins scheidendem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) verliehen. Gauck ist der insgesamt 117. Ehrenbürger der Hauptstadt. Wowereit würdigte ihn bei der Zeremonie als einen "Bürgerpräsidenten", der vom Schloss Bellevue aus offen auf die Menschen zugehe. Dabei verströme Gauck selbst einen ausgeprägten bürgerlichen Widerspruchsgeist, sagte Wowereit und bat: "Bleiben Sie bitte so, wie Sie sind!" Gauck selbst lobte Berlin als eine Stadt, "die wohl nicht perfekt ist, aber aufrichtig": "Eine Stadt, deren Faszination darin liegt, dass sie Menschen die große Freiheit gibt, sie selbst sein zu dürfen.

" Ausdrücklich dankte Gauck Wowereit für seine Arbeit: "Sie haben die Stadt zu einem Ort gemacht, an dem Menschen gerne sein wollen."

(epd)