Jemen: Zwei führende El Kaida-Mitglieder getötet

Jemen: Zwei führende El Kaida-Mitglieder getötet

Sanaa (RPO). Bei Luftangriffen der jemenitischen Armee sind nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Sanaa zwei führende Vertreter des Terrornetzes El Kaida getötet worden. Die Angriffe hätten einer "Terrorzelle" im Südosten des Landes gegolten, die Anschläge auf "lebenswichtige Anlagen" geplant habe, teilte das Ministerium in der Nacht zum Montag auf seiner Internetseite mit. Um welche Anlagen es sich dabei handelte, ließ es offen. Nach seinen Angaben flog die Luftwaffe die Angriffe in der Region Mudja rund 480 Kilometer südöstlich der Hauptstadt. In der Nähe liegt die Erdöl-Provinz Schabwa. Im Jemen ist die Extremistengruppe El Kaida auf der Arabischen Halbinsel (AQAP) aktiv.

(AFP/csr)