Wütender Vater geht im Krankenhaus auf Boris Johnson los

Streit um Gesundheitswesen : Wütender Vater geht im Krankenhaus auf Boris Johnson los

Ein wütender Vater hat den britischen Premierminister Boris Johnson während dessen Visite in einem Krankenhaus verbal angegriffen. Dieser reagierte eher ungeschickt.

Das Krankenversicherungssystem des Landes sei zerstört worden, schimpfte Omar Salem am Mittwoch an Johnson gerichtet und klagte: „Und jetzt kommen Sie hierher für einen Pressetermin.“ Als der Premier entgegnete, die Presse sei gar nicht da, zeigte Salem auf die anwesenden Fernsehkameras.

Johnson besuchte das Londoner Krankenhaus Whipps Cross University Hospital, als der Mann ihn konfrontierte und erklärte, seine Tochter sei dort über Nacht nicht behandelt worden, obwohl sie Hilfe gebraucht habe.

Auf Twitter schrieb Salem, es gebe nicht genügend Personal in dem Krankenhaus und sein siebenjähriges Kind habe stundenlang keinen Arzt gesehen. Auf seinem Profil beschreibt Salem sich selbst als Aktivist für die oppositionelle Labour-Partei.

(csi/dpa)
Mehr von RP ONLINE