Wie Papa Roach mit ihrem Hit US-Präsident Donald Trump trollte

„Last Resort“ : Wie die Rockband Papa Roach US-Präsident Donald Trump trollte

Im Jahr 2000 wurde die Band Papa Roach mit ihrem Song „Last Resort“ bekannt. Wie dieser jetzt US-Präsident Donald Trump trollte.

Der Song ist absolute Ohrwurm-Garantie: Vor 19 Jahren wurde die US-Metal- und Rockband Papa Roach mit ihrem Hit „Last Resort“ auch in Deutschland bekannt. Noch immer ist die Band auf Tour und liefert Songs ab, aber keiner ist so präsent wie „Last Resort“, der letzte Ausweg.

Jetzt haben die Rocker via Twitter ihren Song wieder in aller Munde gebracht und auf einen Post von US-Präsident Donald Trump reagiert, der mal wieder in bekannter Form gegen die Demokraten in den USA lederte.

Auf seinen in Versalien geschriebenen Tweet „NO COLLUSION, NO OBSTRUCTION, TOTAL EXONERATION, DEMOCRAT WITCH HUNT“, schrieb Papa Roach einfach ihren Einstieg aus „Last Resort“ drüber und retweete den Eintrag. So liest sich die Schimpftirade über die Demokraten wie eine Strophe des Klassikers aus dem Jahr 2000. Über 90.000 Mal wurde der Post geteilt. Und der Ohrwurm ist dann garantiert nach dem Lesen wieder da.

Zuletzt hatte Trump immer wieder via Twitter für Diskussionen in den USA gesorgt. So nannte er Baltimore ein dreckiges Loch, weil der dortige Politiker Elijah Cummings attackiert hatte.

Cummings übe lautstarke Kritik an Zuständen in Migrantenlagern an der Grenze zu Mexiko, sein eigener Wahlbezirk im Großraum Baltimore sei dagegen ein „widerliches, von Ratten und Nagetieren befallenes Schlamassel“, schrieb Trump am Samstag. Cummings' Bezirk wird zu 55 Prozent von Schwarzen bewohnt. Die Stadt Baltimore hat mit Gewaltkriminalität zu kämpfen.

(mja)