Warum sind die wenigsten muslimischen Länder demokratisch?

Islamwissenschaftler im Interview : Warum sind so wenige muslimische Länder demokratisch?

In den meisten muslimischen Ländern herrschen Monarchen, Autokraten und Diktatoren. Ist der Islam Schuld? Der Politik- und Islamwissenschaftler Loay Mudhoon hat eine andere Erklärung.

Wenn Sie ein homosexueller Bürgerrechtler wären — in welchem muslimischen Land würden Sie sich am ehesten niederlassen?

Loay Mudhoon sagt: "Aus den islamischen Quellen heraus lässt sich kein bestimmtes politisches System ableiten.". Foto: Mudhoon

Loay Mudhoon In Tunesien oder — noch jedenfalls — der Türkei. Die meisten muslimischen Länder sind keine rechtsstaatlich verfassten Demokratien, und in Staaten, die von autoritären bis diktatorischen Herrschern regiert werden, haben Menschenrechte einen schweren Stand.