Griechenland: Vorerst kein frisches Geld nötig

Griechenland: Vorerst kein frisches Geld nötig

Athen (RPO). Griechenland kommt nach Einschätzung des Finanzministeriums bis Ende April ohne frisches Geld aus. "Wir haben die Möglichkeit, bis dahin unseren Kurs fortzusetzen, ohne an den Kapitalmarkt gehen zu müssen", sagte der stellvertretende Finanzminister Philippos Sachinidis am Sonntag dem Sender "Mega TV".

Seine Regierung habe bisher noch keine Entscheidung getroffen, wann das nächste Mal eine Anleihe aufgelegt werden solle. Das hoch verschuldete südosteuropäische Land muss bis Ende Mai etwa 16 Milliarden Euro aufnehmen.

(RTR/das)