Video-Skandal in Österreich: Norbert Hofer wird neuer FPÖ-Parteichef

Nach Video-Skandal in Österreich : Norbert Hofer wird neuer FPÖ-Parteichef

Die FPÖ hat am Sonntagabend einen neuen Chef gewählt. Der österreichische Verkehrsminister Norbert Hofer ist in der Sitzung des Bundesparteipräsidiums einstimmig zum neuen Parteichef bestimmt worden.

Das gab die FPÖ am Sonntagabend bekannt. Bei der nächsten Sitzung des Bundesparteivorstandes, die nach der Europawahl stattfinden wird, solle diese Entscheidung formal bestätigt werden. Hofer ist damit Nachfolger von Heinz-Christian Strache, der wegen eines Skandal-Videos zurückgetreten war.

FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus gab unterdessen am Sonntagabend seinen Austritt aus der FPÖ bekannt - „mit sofortiger Wirkung“, wie er mitteilte. Ebenso werde er sein Nationalratsmandat niederlegen. Gudenus hatte in dem Video gedolmetscht.

(felt/dpa)
Mehr von RP ONLINE