Abstimmung durch Boykott behindert Verfassungsgericht erklärt Wahl in Thailand für ungültig

Bangkok · Thailands Verfassungsgericht hat die Parlamentswahl am 2. Februar für ungültig erklärt. Die gegen Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra kämpfende Opposition hatte die Wahl boykottiert und die Abstimmung in vielen Wahlbezirken behindert.

Chronologie des Konfliktes in Thailand
Infos

Chronologie des Konfliktes in Thailand

Infos
Foto: ap, Sakchai Lalit
(REU)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort