Honduras USA planen neue Sanktionen gegen Putschregierung

Washington (RPO). Die USA erwägen weitere Sanktionen gegen die Putschregierung in Honduras. Wie Außenamtssprecher Philip Crowley am Donnerstag sagte, will die US-Regierung bereits in wenigen Tagen eine Entscheidung treffen.

Er sprach zwar nicht direkt von "Sanktionen", betonte aber, dass die Weigerung von Übergangspräsident Roberto Micheletti, über einen Plan der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) zur Lösung der politischen Krise zu verhandeln, bereits "Konsequenzen" gehabt habe. "Es gibt noch andere Maßnahmen, die wir treffen können und die auch Konsequenzen haben werden", fügte er mit Blick auf die erneute Ablehnung der Putschregierung, den gestürzten Präsidenten Manuel Zelaya wieder ins Amt zu befördern, hinzu.

(AFP/csr)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort