1. Politik
  2. Ausland
  3. US-Wahl 2020

US-Wahl 2020: Website von Trumps Wahlkampagne kurzzeitig gehackt

US-Wahl 2020 : Website von Trumps Wahlkampagne kurzzeitig gehackt

Die Website der Wahlkampagne von US-Präsident Donald Trump ist am Dienstag kurzzeitig gehackt worden. Hacker wollten offenbar Zahlung in Crypto-Währung erzwingen.

Auf der Website donaldjtrump.com, die normalerweise Informationen über Wahlkampfveranstaltungen und Spendenaufrufe enthält, erschien vorübergehend die Nachricht: „Diese Seite wurde beschlagnahmt“. US-Medienberichten zufolge war dort zu lesen, die Welt habe „genug von den Fake-News, die täglich von Präsident Donald J Trump verbreitet werden“.

Trumps Kampagnenchef Tim Murtaugh bestätigte den Hacker-Angriff und erklärte, die Website sei schnell wieder hergestellt worden. Das Kampagnenteam arbeite nun mit den Behörden zusammen, um die Verantwortlichen zu ermitteln.

Der Technologie-Website Techcrunch zufolge versuchten die Hacker offenbar, Zahlungen in der Crypto-Währung Monero zu erzwingen, die schwer zurückverfolgt werden können. Demnach behaupteten die Hacker, vertrauliche Informationen über Trump und seine Angehörigen zu besitzen.

(ahar/AFP)