Spekulationen über Bidens Gesundheitszustand Der Präsident wankt

Washington · Spekulationen um Joe Bidens mentale und physische Fitness überschatten den Nato-Gipfel. Das Weiße Haus reagiert empfindlich auf die Nachricht, dass der Präsident mindestens dreimal einen Parkinson-Spezialisten getroffen hat.

 Joe Biden and seine Frau Jill vor dem Weißen Haus in Washington.

Joe Biden and seine Frau Jill vor dem Weißen Haus in Washington.

Foto: picture alliance / Newscom/Samuel Corum/DPA

Der stockende Gang, die unregelmäßige Sprechweise und die maskenähnlichen Gesichtsausdrücke – all das könnten Hinweise auf eine Erkrankung an Parkinson sein. Bei Joe Biden, 81 Jahre alt, lassen sich diese Symptome beobachten. Das hat bei Spezialisten außerhalb des Weißen Hauses schon vor einiger Zeit den Verdacht geweckt, der Präsident könnte unter der Nervenkrankheit leiden. Festlegen wollte sich bisher kein Experte, weil für eine Diagnose medizinische Tests notwendig seien.