1. Politik
  2. Ausland
  3. US-Wahl 2020

Bei Obama-Festmahl im Kapitol: Senator Kennedy bricht zusammen

Bei Obama-Festmahl im Kapitol : Senator Kennedy bricht zusammen

Washington (RPO). Der krebskranke US-Senator Edward Kennedy ist bei einem Mittagessen zu Ehren des neuen US-Präsidenten Barack Obama zusammengebrochen. Der 76-Jährige wurde am Dienstag auf einer Trage aus dem Festssaal im Washingtoner Kapitol transportiert und im Krankenwagen in ein Hospital gebracht. Später hieß es, der 76-Jährige sei bei Bewusstsein und werde im Washington Hospital Center ärztlich untersucht.

Obama äußerte sich besorgt über den Zustand des Senators, der zu den frühen Unterstützern seiner Kandidatur zählt.

"Ich würde lügen, wenn ich nicht sagen würde, dass im Moment ein Teil von mir bei ihm ist", sagte Obama in seiner kurzen Ansprache zu Beginn des Gala-Essens. "Dies ist eine freudvolle Zeit, aber auch eine ernüchternde Zeit. Meine Gebete gelten ihm und seiner Familie." Im vergangenen Jahr war bei Kennedy ein bösartiger Hirntumor mit wenig Aussicht auf Heilung diagnostiziert worden.

Kennedys Frau Vicki und ihr Sohn Patrick begleiteten den Senator ins Washington Hospital Center. Nach einem Besuch im Krankenhaus sagte Senator John Kerry, Kennedy werde über Nacht in der Klinik bleiben, mache aber schon wieder Witze.

(AFP)