1. Politik
  2. Ausland
  3. US-Wahl 2020

Erster Auftitt in der kommenden Woche: Obama und Clinton machen gemeinsam Wahlkampf

Erster Auftitt in der kommenden Woche : Obama und Clinton machen gemeinsam Wahlkampf

Chicago/Detroit (RPO). In der kommenden Woche soll es soweit sein: Dann will Barack Obama das erste Mal zusammen mit seiner ehemaligen Rivalin Hillary Clinton einen gemeinsamen Wahlkampfauftritt absolvieren.

Beobachter werteten dies als Versuch, die demokratische Partei nach dem teilweise erbittert ausgetragenen Vorwahlkampf um die Präsidentschaftskandidatur zu einen. Der gemeinsame Auftritt sei am kommenden Freitag geplant, hieß es in einer kurzen Mail von Obamas Team. Einzelheiten sollten in Kürze bekanntgegeben werden.

Obama entschuldigte sich unterdessen persönlich bei zwei muslimischen Frauen, die bei einer Wahlkampfkundgebung in Detroit wegen ihres Kopftuchs nicht hinter ihm sitzen durften.

Eine der Frauen, Hebba Aref, sagte am Mittwoch, freiwillige Helfer Obamas hätten ihnen bei der Veranstaltung am Montag in der Joe-Louis-Arena gesagt, dass sie mit dem islamischen Kopftuch nicht hinter dem Podium im Blickfeld der Fernsehkameras sitzen dürften.

Der designierte Präsidentschaftskandidat der US-Demokraten erklärte in einer Mitteilung am Donnerstag, er habe sich bei den Frauen entschuldigt. Die Vorgehensweise der Helfer sei nicht akzeptabel und stehe nicht im Einklang mit seiner Politik. In seinem Wahlkampf gehe es darum, die Menschen zusammenzuführen. Er werde weiter gegen jede Art von Diskriminierung kämpfen.

(ap)