1. Politik
  2. Ausland
  3. US-Wahl 2020

Ergebnisse US-Wahl 2020: Donald Trump oder Joe Biden - wer ist neuer US-Präsident?

Präsidentschaftswahlen in den USA : Trump oder Biden - wer gewinnt?

Am 3. November entscheidet sich, wer Präsident der USA wird: Bleibt Donald Trump für weitere vier Jahre im Amt? Oder wird sein Konkurrent Joe Biden der 46. US-Präsident? Am Wahltag erfahren Sie hier die Ergebnisse.

Wenn in den am 3. November die Wahllokale schließen, ist in Deutschland schon ein neuer Tag angebrochen. Wer die Wahl live verfolgen möchte, muss also lange wach bleiben. Mit den ersten Hochrechnungen ist am 4. November in den frühen Morgenstunden (MEZ) zu rechnen. Die Ergebnisse der Wahl finden Sie anschließend hier.

Aufgrund der Corona-Pandemie haben viele US-Bürger bereits per Briefwahl ihre Stimme abgegeben. Nach Daten des „U.S. Elections Project“ des Politikwissenschaftlers Michael McDonald von der Universität Florida haben bereits mehr als 21,8 Millionen Amerikaner per Briefwahl abgestmmit (Stand 16.10.2020) - das entspricht rund 15,7 Prozent aller Stimmen bei der Wahl vor vier Jahren. Die weiteren wahlberechtigten Bürger können am Wahltag ihre Stimme dem Amtsinhaber Donald Trump (74), der für die Republikanische Partei antritt, oder dem Demokraten Joe Biden (77) ihre Stimme geben. Außerdem werden alle Sitze im Repräsentantenhaus und rund ein Drittel der Sitze im Senat vergeben.

Sowohl die Republikaner als auch die Demokraten haben ihre Hochburgen in den US-Staaten - „rote“ und „blaue“ Staaten genannt. Wahlentscheidend werden wohl die sogenannten „Swing States“ sein, als diejenigen, in denen die Menschen erfahrungsgemäß nicht immer für dieselbe Partei stimmen.

Im historischen Verlauf zeigt sich, dass die Wahlbeteiligung in den USA höher liegt, je kontroverser der Wahlkampf abläuft. Trump hat die Wahl zur wichtigsten in der Geschichte der USA erklärt. Auch Biden hat die Bedeutung dieser Wahl für die Zukunft der Vereinigten Staaten immer wieder unterstrichen

Weitere Informationen zur US-Wahl finden Sie hier.

(ahar/dpa)