1. Politik
  2. Ausland
  3. US-Wahl 2020

Abstimmung der Wahlmänner ist Formsache: Die nächsten Schritte bis zum Amtseid von Obama

Abstimmung der Wahlmänner ist Formsache : Die nächsten Schritte bis zum Amtseid von Obama

Barack Obama ist der strahlende Wahlsieger, doch genau genommen haben die Wähler in den USA am Dienstag nur indirekt über ihren Präsidenten entschieden.

In ihren Bundesstaaten haben sie insgesamt 538 Wahlmänner bestimmt, die noch für den Amtsinhaber und seinen Vize Joe Biden votieren müssen - das ist allerdings Formsache. Die nächsten Schritte bis zum Amtseid:

11. Dezember: Streitigkeiten in den Bundesstaaten über die Verteilung der Wahlmänner müssen bis zu diesem Datum beigelegt werden.

17. Dezember: Die Wahlmänner und -frauen kommen in den 50 Bundesstaaten und der Hauptstadt Washington zusammen und geben ihre Stimmen in versiegelten Umschlägen ab. Diese werden dann an den Kongress weitergeleitet.

26. Dezember: Bis spätestens zu diesem Datum müssen die Ergebnisse aus den Bundesstaaten in Washington eingetroffen sein.

6. Januar: Die Wahlmännerstimmen werden in einer gemeinsamen Sitzung von Repräsentantenhaus und Senat ausgezählt. Vizepräsident Joe Biden leitet als Vorsitzender des Senats die Sitzung und verkündet am Ende das Ergebnis.

20. Januar: Obama legt in Washington seinen Eid für eine zweite Amtszeit ab.

Hier geht es zur Bilderstrecke: So feiern die Obama-Anhänger die Wiederwahl

(AFP)