1. Politik
  2. Ausland
  3. US-Wahl 2020

Belästigungsvorwürfe gegen US-Republikaner: Cain erhält Unterstützung von Ehefrau

Belästigungsvorwürfe gegen US-Republikaner : Cain erhält Unterstützung von Ehefrau

Der von mehreren Frauen der sexuellen Belästigung beschuldigte republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Herman Cain hat Unterstützung von seiner Ehefrau bekommen. Gloria Cain sagte in einem Fernsehinterview, ihr Mann respektiere Frauen voll und ganz.

"Um die Dinge zu tun, die ihm vorgeworfen werden, müsste er eine gespaltene Persönlichkeit haben”, sagte sie. Da sie seine Persönlichkeit aber kenne, glaube sie nicht an die Vorwürfe.

Mittlerweile werfen vier Frauen Herman Cain sexuelle Belästigung vor. Der Skandal droht, seiner Bewerbung um die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner zu schaden.

In jüngsten Umfragen lag Cain in dem Rennen Kopf an Kopf oder sogar vor seinem parteiinternen Konkurrenten Mitt Romney, dem früheren Gouverneur des US-Bundesstaats Massachusetts.

Cain teilte inzwischen mit, er sei bereit, sich einem Test mit einem Lügendetektor zu unterziehen, um zu beweisen, dass dass er die Wahrheit sagt.

(AFP)