US-Präsident Donald Trump warnt Iran vor „überwältigender“ US-Reaktion bei Angriff

Drohung auf Twitter : Trump warnt Iran vor „überwältigender“ US-Reaktion bei Angriff

In der Krise zwischen den USA und dem Iran hat Donald Trump die Führung in Teheran in scharfen Worten vor einem Angriff gewarnt. Zuvor hatte der iranische Präsident den US-Präsidenten scharf kritisiert.

„Jeder Angriff des Irans auf irgendetwas Amerikanisches wird mit großer und überwältigender Stärke beantwortet werden“, schrieb Trump am Dienstag auf Twitter. „In einigen Bereichen wird überwältigend Auslöschung bedeuten. Kein John Kerry und Obama mehr!“ Trump bezog sich auf den seiner Ansicht nach zu sanften Iran-Kurs seines Amtsvorgängers Barack Obama und von dessen Außenminister.

Trump teilte mit, das „sehr ignorante und beleidigende Statement“ des Irans zeige, dass die Führung in Teheran den Realitätssinn verloren habe. Zuvor hatte der iranische Präsident Hassan Ruhani die von Trump am Montag gegen sein Land verhängten neuen Sanktionen als „ein Zeichen geistiger Behinderung“ gewertet. Trump schrieb, die iranische Führung verstehe die Worte „nett“ und „Mitgefühl“ nicht. „Traurigerweise ist das, was sie verstehen, Stärke und Macht, und die USA ist bei weitem die stärkste Militärmacht der Welt.“

Trump hatte am Montag Sanktionen gegen den obersten Führer des Landes, Ajatollah Ali Chamenei, und gegen mehrere hochrangige Kommandeure der Revolutionsgarden (IRGC) verfügt. Das US-Finanzministerium hatte außerdem Sanktionen gegen Außenminister Mohamed Dschawad Sarif im Laufe der Woche angekündigt. Ruhani sagte dazu am Dienstag: „Sanktionen gegen den obersten Führers des Landes sind unverschämt und ein Zeichen geistiger Behinderung.“

Die seit Monaten andauernden Spannungen zwischen dem Iran und den USA hatten sich Ende vergangener Woche gefährlich zugespitzt. Der Iran schoss am Donnerstag eine Aufklärungsdrohne ab, die nach Angaben aus Teheran den Luftraum des Landes verletzt hatte. Nach US-Angaben flog das unbemannte Flugzeug dagegen in internationalem Luftraum. Die USA bereiteten nach dem Drohnenabschuss einen Gegenschlag vor, den Trump nach seinen Worten nur kurz zuvor stoppte.

(zim/dpa)
Mehr von RP ONLINE